Rentierexpedition Nordkalotten

Tourenbeschreibung

Diese anspruchsvolle herbstliche Trekkingtour folgt dem legendären Wanderweg Nordkalottleden. Er führt durch die tiefen, von Urwäldern durchzogenen Täler und über die hohen Gebirgszüge der inneren Troms 400km nördlich vom Polarkreis.

Die Tagesabstände, die wir mit unseren bepackten Rentieren zurücklegen, liegen zwischen 15 und 25 km. Wir sind täglich also 8 bis 10 Stunden unterwegs. Da die Rentiere unser Gepäck tragen, ermöglichen sie uns ein leichteres Vorankommen. Jedes Tier ist mit 20 bis 25kg beladen.

Auf unseren Rücken haben wir lediglich kleine Rucksäcke mit persönlichen Dingen. Die zurückzulegende Distanz, bei der wir zwei Nationalparks durchqueren, beträgt um die 200 km in teilweise anspruchsvollem Terrain.

Tour-Info

Dauer

14 Tage (11+3) Ankunftstag, 11 Tage auf Tour, Ruhetag auf der Lodge, Abreisetag

Für

Fortgeschrittene, Tierfreunde und Langstreckenwanderer

Landschaft

Gebirge sowie Nadel- und Birkenurwald.

Übernachtung

Hütte auf der Lodge, Lavvo (Sami Tipi) und 2 Hütten unterwegs

Indian Summer

Preis

  • 4.070 €, 14 Tage (11+3)
    (≈ 39.886 NOK)
Im Preis enthalten

Transfer Bardufoss Flughafen
Vollpension
Guide
Rentier mit Ausrüstung
NICHT ENTHALTEN:
Eigene Ausrüstung wie Schuhe, Schlafsack, Isomatte etc…

Bei Bedarf außerdem

Möglichkeit für verlängerten Aufenthalt auf der Lodge mit Selbstversorgung:
35,- € / 300,- NOK per Nacht/Person
110,- € / 1100,- NOK private Hütte

Die Nächte verbringen wir meist in unserem Lavvu (Tipi), aber auch zwei Hüttennächte sind eingeplant.
Bei gutem Vorrankommen legen wir einen Ruhetag ein. Hier können wir uns ausruhen und die Rentiere ihre Rücken entlasten. Die unzähligen Seen laden zum Angeln ein. Vielleicht haben wir Glück, Angeln haben wir immer dabei!

Während des Herbstes blüht die Tundra in ihrer vollen Pracht, und es können Beeren und Pilze gesammelt werden um den Speiseplan weiter zu ergänzen!

Diese Tour buchen?

Keine freien Termine mehr in dieser Saison.

Andere Tour buchen?
:-)

Wissenswertes

Mensch und Tier als Gemeinschaft

Auf allen unseren Touren ist das Zusammenspiel zwischen Mensch und Tier besonders wichtig!

Teamarbeit

Es bilden sich oft tiefe Freundschaften zwischen allen Tourenteilnehmern, ob Zweibeiner oder Vierbeiner, dass spielt da keine Rolle! Wir unterstützen und helfen uns als Team gegenseitig. Die Rentiere sind hier in ihrem Element und sind uns mit ihren perfekt angepassten Hufen oft einen Schritt voraus.

:-)

Keine freien Termine mehr in dieser Saison.

Andere Tour wählen ...